Toronto Reisetagebuch

Toronto Reisetagebuch

Toronto Reisetagebuch

In diesem Toronto Reisetagebuch möchte ich euch die kanadische Hauptstadt näher bringen. Ich bin ein absoluter Stadtmensch und liebe es neue Städte, fremde Kulturen und coole Nachbarschaften zu erkunden. Anstatt in eine europäische Stadt zu reisen, haben wir uns für Toronto in Kanada entschieden. Die Stadt verspricht Vielseitigkeit und Abwechslung, da sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.
Toronto liegt am Rande des Lake Ontario und ist als größte Stadt Kanadas mit 2,6 Millionen Einwohnern bekannt. Über die Hälfte der Einwohner soll nicht kanadischer Herkunft sein, was Toronto zu einer Stadt macht, in der viele Kulturen und Nationalitäten aufeinandertreffen. Das Besondere daran ist, dass sich Toronto über eben genau diese Internationalität definiert und diese wertschätzt. Offenheit und Toleranz werden hier groß geschrieben und prägen die Stimmung und den Umgang in der Stadt zu einem großen Teil mit. Toronto ist von Hochhäusern mit Glasfronten und riesigen Bürokomplexen durchzogen, dennoch finden sich alte Gemäuer mit britischem Anklang zwischen den Wolkenkratzern der Stadt und verbinden architektonisch die Historie Kanadas mit der Moderne.

Toronto Reisetagebuch: Sightseeing Musts

Sightseeing ist bei jedem Städtetrip ein absolutes Muss und gehört auch bei einem Besuch in Toronto obligatorisch dazu. Um allerdings nicht seine gesamte Zeit in der kanadischen Stadt mit weiteren Touristen zu verbringen, ist es wichtig sich einige Sehenswürdigkeiten gezielt auszusuchen. Aus diesem Grund habe ich Euch die Top Sightseeing Musts zusammengestellt – das nötige Styling gibt dazu gibt es hier.

Der CN Tower ist mit $35 kein günstiges Vergnügen, die Aussicht von 342 Metern über ganz Toronto lohnt sich allerdings. Mit einem Fahrstuhl gelangt man zur Aussichtsplattform, die einen 360° Rundblick erlaubt und ein Bild von der Ausbreitung Torontos und der umliegenden Landschaft verschafft. Wohl eher nichts für Leute mit Höhenangst, für alle anderen aber ein tolles Erlebnis, das man sicher noch lange in Erinnerung behalten wird. Ich selbst habe sie zwar nicht gesehen, aber bei Nacht soll die Aussicht besonders toll sein.

Little Post_Toronto Aussicht
Little Post_Toronto Schild

Das Toronto Sign am Nathan Phillips Square im nördlichen Teil der Stadt zieht täglich viele Touristen an. Damit gehört es zu Recht in dieses Toronto Reisetagebuch. Der bunte Schriftzug eignet sich hervorragend um ein Erinnerungsfoto zu machen und liegt gleichzeitig in der Nähe des großen Kaufhauses Hudson’s Bay. Gerade an warmen Tagen ist hier ein toller Ort zum Verweilen, da Kinder sich u.a. gerne die Fontänen im Wasserbecken ansehen. Aber natürlich kann man hier auch das Gefühl Torontos und seiner unterschiedlichen Einwohner auf sich wirken lassen.

Um die Skyline Torontos zu bewundern ist eine Fahrt mit dem Schiff besonders zu empfehlen. In einer einstündigen Fahrt zu den Inseln des Lake Ontario bieten sich fantastische Blicke auf die Stadt und zeigen Toronto in seiner ganzen Schönheit. Außerdem ist die Fortbewegung via Schiff eine tolle Abwechslung und Ausruh-Möglichkeit – Städtetrips sind doch oft anstrengender als man denkt. Denn gerade in Toronto ist es viel schöner die Stadt zu Fuß zu erkunden, als öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Little Post_Toronto Skyline

Toronto Reisetagebuch: Do’s and don’ts

Don’t:

Neben den Wolkenkratzern und dem Leben in der Stadt hat Toronto auch ein Schloss zu bieten. Casa Loma liegt am Rande Torontos und wurde von Sir Henry Mill Pellatt bewohnt. Obwohl das Gebäude und die Gärten außergewöhnlich schön sind, kann man das Schloss vor lauter Touristen und Reisegruppen kaum genießen. Für Kinder kann sich die Audio-Tour wohl auch etwas zu lange hinziehen. Die Zeit sollte man dann besser für eine der anderen Sehenswürdigkeiten aufbringen.

Do:

Wer sich für die Geschichte des Landes und der Stadt interessiert, sollte dem Royal Ontario Museum unbedingt einen Besuch abstatten. Kunst, Design und Tradition werden Interessierten in vielen Ausstellungen näher gebracht.

Insider Tip

Neben den touristischen Sehenswürdigkeiten bieten sich auch kleinere Nachbarschaften an, um Toronto in all seinen Facetten kennenzulernen. Kensington Market beispielsweise ist mit coolen Graffitis, kleinen Cafés und unabhängigen Läden auf jeden Fall einen Besuch wert. Ein Spaziergang durch das Viertel macht auch den Kindern Spaß, denn dort gibt es an jeder Straßenecke etwas Neues zu entdecken.

Little Post_Toronto Kensington Market

Was haltet Ihr von diesem Toronto Reisetagebuch? Wart Ihr schon einmal in Kanada?

Alles Liebe,
Tanja

Tanja König
Ich bin Tanja und komme aus dem schönen Bayern. Wenn ich nicht gerade unterwegs bin, genieße ich das Leben in meiner Heimat München mit meinem Freund und unserer Tochter Greta. Immer dabei: Windeltasche, Kuschelhase und viel Sinn für Humor. Little Post bietet mir die Plattform über Themen zu schreiben, die mir als Mutter einerseits am Herzen liegen, andererseits aber auch einfach eine riesige Freude bereiten. Außerdem habe ich so besonders viel Zeit für meine kleine Familie.

RELATED ARTICLES

San Francisco Reisetagebuch

San Francisco Reisetagebuch

San Francisco Reisetagebuch: San Francisco ist eine Stadt, die durch die Golden Gate Bridge als Kennzeichen unverwechselbar ist. Wer jetzt glaubt, es gäbe nicht mehr zu sehen täuscht sich. Die Stadt ist vielseitig und vor allem einzigartig. San Francisco lädt zum Erkunden und Spaß haben ein, nicht umsonst ist sie als eine der schönsten Städte bekannt.

READ MORE

Leave a Reply